Samstag, 6. Juni 2015

Geballte Infos zur aktuellen Kommunalpolitik

Die Gemeinde Albersdorf lädt alle Bürgerinnen und Bürger des Ortes zu einer öffentlichen Einwohnerversammlung am Donnerstag, 4. Juni, ein. 
Ort ist das Café Waldesruh. Beginn um 19.30 Uhr. Das gesamte Lokal ist für die Veranstaltung reserviert. 

Bürgermeister Heribert Heinecke hofft auf eine ähnlich gute Teilnahme wie im vergangenen Jahr, als rund 250 Interessierte kamen. Er wird zu Beginn über aktuelle Themen aus der Kommunalpolitik berichten. Das Spektrum reicht von der Straßenreinigung und Verkehrsberuhigung bis zum Hundekotproblem und anderem mehr. 
In einem weiteren Tagesordnungspunkt wird die im Aufbau befindliche Bürgerstiftung Albersdorf vorgestellt, mit deren Hilfe in Zukunft örtliche Projekte im Sinne des Gemeinwohls unterstützt werden sollen. Der Vorstand der Stiftung ist erst zu einem Teil benannt. Hier werden weitere Vorschläge für die personelle Besetzung aus der Einwohnerschaft erbeten. 
Des Weiteren gibt es Informationen über den aktuellen Stand der Dichtigkeitsprüfungen im Gemeindegebiet sowie die Präsentation der bisherigen Ergebnisse über den Zustand der Kanalisation in zwei Ortsteilen. 
Sodann geht es um die Zukunft des Schulstandortes Albersdorf und die Entwicklung der Schülerzahlen. 
Weiter stehen Vertreter der Abwasserentsorgung, des Windparks Albersdorf, des Aöza, des Schulverbandes und der Amtsverwaltung für Fragen aus der Versammlung zur Verfügung. 
Die Tagesordnung kann auf Antrag von Teilnehmern um weitere Punkte erweitert werden, wenn die Mehrheit der Anwesenden dem zustimmt. Beschlüsse können von der Versammlung nach dem Kommunalrecht nicht gefasst werden, es geht in erster Linie um Informationen. Vorschläge, Ideen und Anregungen können aber in die weitere Beratung und Beschlussfassung der gemeindlichen Gremien einfließen.

Die auf dieser Einwohnerversammlung angesprochenen Präsentationen sind hier zum Download abrufbar:

a) Präsentation des Bürgermeisters Heribert Heinecke

b) Präsentation des aktuellen Sachstandes zur Dichtheitsprüfung von Herrn Niehus 

c)  Stellungnahme des Bürgermeisters zum Schulstandort

d) Einladung zur Einwohnerversammlung

Mittwoch, 10. September 2014

Albersdorf wird entschleunigt

Viele ortsinterne Straßen in Albersdorf waren schon in den vergangenen Jahren durch ein Tempo-30-Gebot verkehrsberuhigt, wie das Gebiet um das Schulzentrum und die Neubaugebiete. Der Hauptausschuss der Gemeinde beschloss nach einer Verkehrsschau nun alle gemeindeeigene Straßen generell auf die 30-kmh-Geschwindigkeit zu begrenzen. Das betrifft jetzt die Bahnhofstraße, die Westerstraße, die Erholungstraße und den unteren Teil der Friedrich-Scheele-Straße. Alle großen Durchfahrtstraßen, soweit sie Kreis- und Landesstraßen sind, sind jedoch weiterhin mit 50 kmh zu befahren.

Montag, 8. September 2014

Torfrock begeistert Albersdorfer

Die bekanten Wikinger-Rocker "Torfrock" gegeisterten ihr Albersdorfer Publikum auf der Waldbühne im "Papenbusch".  Seit 1977 gibt es die tolle Gruppe. Ihre bekannten Songs "Volle Granate Renate", "Beinhart wie eine Rocker", "Presslufthammer B-B-Bernhard", "Hau mir doch bitte nicht mehr auf die Lippe" kannte jeder und sang lautstark mit. Viele zeigten sich als Fans, trugen Wikingerhelme oder Torfrock-Hemden. Ein toller Abend!
Schon bei dem Vorprogramm war die Stimmmung großartig. Bon Scott sang Lieder der Gruppe AC/DC. Wie später auch bei Torfrock forderten die Zuhörer Zugaben.
Das ganze Spektakel wurde organisiert von drei jungen Leuten: Florian Dankert, Sebastian Rohmann und Björn Vosgerau. Sie waren auf der Suche nach einem geeigneten Saal in Dithmarschen und stießen zufällig auf die Albersdorfer Waldbühne. Die Atmosphäre hier im Kurpark traf hervorragend den Geschmack des Publikums und den der Interpreten. Bleibt zu hoffen, dass so eine Veranstaltung auch im kommenden Jahr zustande kommt.

Freitag, 5. September 2014

Haushalt der Gemeinde bereitet weiterhin Sorgen

Seit dem Jahr 2003 kann die Gemeinde Albersdorf ihren Gemeindehaushalt nicht ausgleichen. Sie wird daher als Fehlbedarfsgemeinde eingestuft.Auch für die Zukunft wird keine Besserung erwartet. Bis 2015 wird mit einem Fehlbetrag von 3 Millionen Euro gerechnet.
Seit gut 10 Jahren erhält Albersdorf Zuschüsse aus dem kommunalen Hilfsfonds. Allerdings wurden zuletzt nur knapp 25 Prozent abgedeckt, abhängig davon, wieviel andere Gemeinden ebenfalls an Unterstützung brauchen. Der Rest erzeugt neue Schulden, für 2013 werden es fast 1,1 Millionen Euro werden. Das Gemeindeprüfungsamt des Kreises hat davon 1 Millionen Euro als förderungsbedürftig anerkannt. Gleichzeitig wird die Gemeinde aufgefordert, ihre Einnahmen zu verbessern und die Ausgaben zu kürzen. Als Hinweise für Kosteneinsparungen wurden genannt: Einführung einer Zweitwohnungssteuer, Überprüfen der Wirtschaftlichkeit des Freizeitbades, Erhöhung des Nutzungsentgelts im Kurpark und für die Händler auf dem Wochenmarkt, Kürzungen freiwilliger Zuschüsse, Erhöhunge des Gebührensätze bei der Feuerwehr, Einführung der Straßenausbaubeiträge, Personaleinsparungen.

Badevergnügen bis Mitte September

Das Problem mit der Beheizung des Freizeitbades an kälteren Tagen ist behoben. Die Besucher können auch bei niedrigen Außentemperaturen mit konstanten 24 Grad im Schwimmerbecken und 30 Grad im Aktionsbecken rechnen. Bis zum 14. September ist das Albersdorfer Freizeitbad geöffnet.
Am Anfang der Saison hatten sich die Schwimmer über zu kalte Wassertemperaturen beklagt. Eine Arbeitsgruppe aus Fachleuten konnte das Problem finden und lösen. Der Wärmetauscher, der die von der Biogas-Anlage gelieferte Wärme auf das Badewasser überträgt, konnte seine Leistung nicht mehr erfüllen, da er erheblich verschmutzt war. Er wurde nun gespült und gereinigt, so dass er seine Funktion wieder voll erfüllt. Damit ist der Badespaß bis in den Herbst garantiert.

Donnerstag, 28. August 2014

Politische Diskussionsrunde im Bürgerhaus

Die Volkshochschule Albersdorf VHS bietet neu ein Treffen an, bei dem Fragen aus allen Politikbereichen erörtert und von verschiedenen Aspekten wie historischen oder geografischen diskutiert werden können. Information und Bildung stehen dabei im Vordergrund, ebenso wie eine neutral parteipolitische und weltanschauliche Auseinandersetzung.
Die Teilnahme setzt kein spezielles Vorwissen voraus, sondern nur Interesse an der Sache.Die Diskussionsregeln werden durch den Gesprächskreis selbst festgelegt. Themen zukünftiger Sitzungen werden von den Teilnehmern vorher festgelegt. Es gibt keine verpflichtende Mitgliedschaft, wer kommt, der kommt. Die Veranstaltung ist kostenlos. Gastgeber ist der VHS-Leiter und frühere Bürgermeister Peter Mucke.
Die Gesprächskreise finden im Winter jeweils am ersten Monat im Monat von 19:00 bis 21:00 Uhr im Bürgerhaus statt, also am
1. September 2014
6. Oktober 2014
3. November 2014
8. Dezember 2014
5. Januar 2015
2. Februar 2015
2. März 2015
6. April 2015
4. Mai 2015

Samstag, 5. Juli 2014

Gästebuch zum Tag der Vereine 2014


Unsere Besucher am Tag der Vereine

sehen sie in diesem Album:
.

Eine Diashow über das Geschehen aus Sicht einiger Fotografen des Fotoclubs "Gut Licht":


.
Wir von der Webgruppe bedanken uns ganz herzlich bei allen unseren Besuchern und hoffen auf weitere gute Gespräche und Informationen. Ein weiterer Dank an die Fotografinnen und Fotografen des Fotoclubs: Inge, Rita, Silke, Alfred, Jürgen, Reiner, Reinhold, Viktor - ihr habt uns tolle Bilder geliefert. Weitere Bilder sind auf der Fotoclub-Webseite zu sehen.

Freitag, 6. Juni 2014

111. Volksfest in Albersdorf

Das 111. Volksfest in Albersdorf bietet zu Pfingsten wieder ein tolles Programm. Für jede Altersgruppe und für jeden Geschmack bietet der Volksfestverein eine passende Unterhaltung an:

Samstag, den 7. Juni 2014

- ab 10:00 Uhr:    Flohmarkt auf dem Schulhof der Grundschule
- 15:00 Uhr:          Eröffnung des Vergnügungsmarktes
- 19:30 Uhr:         Großer Show-Abend mit Diana Sorbello, Michael Wendland und Jürgen Drews
- 22:30 Uhr:         Feuerwerk von Siegfried Sylla

Sonntag, den 8. Juni 2014

- 9:30 Uhr:           Waldgottesdienst im "Papenbusch"
- ab 9:30 Uhr:     Ochse am Spieß
- 10:30 Uhr:         Frühschoppen mit "Landrock"
- ab 13:00 Uhr:   Großer Jahrmarkt
- 13:30 Uhr:         Festumzug durch den Ort
- 15:00 Uhr:         Bunter Nachmittag im "Papenbusch"
-  ab 19:00 Uhr:   Tanz und Treff im "Papenbusch" mit Musik auf zwei Bühnen
und
-ab 16:00 Uhr:    "Kuhlste Party des Nordens", Pfingstfete der Landjugend mit viel heißer Musik
                              Shuttlebus ab ZOB am Marktplatz

Montag, den 9. Juni 2014

- ab 12:00 Uhr:    Frühschoppen im "Papenbusch" mit viel Musik
- 15:00 Uhr:          Zaubern und Jonglieren mit Shorty
- 16:00 Uhr:          "Abenteuer im Zauberwald" mit der Puppenbühne Kreft
- 17:00 Uhr:         Musik mit DJ Winnetou
- 20:00 Uhr:         Tanz und Treff im "Papenbusch" mit der Liveband "Troubadix"